Was trennt mich von den Bäumen…

„Was kann ein Stadtpark noch bieten, außer um seinen Hund auszuführen? Die Künstlergruppe “ Feine Menschen“ hat mit ihrem Projekt Kunstkur.laub einen vielversprechenden Start gegeben dies zu erweitern. Wenn Kunst es schafft unsere dumpfen Gewohnheiten durch Ironie wach zu kitzeln, und uns damit für leise Veränderungen im eigenen Umfeld empfänglich macht – tut sie etwas Wichtiges: z.B. meinen Gedankenwald mit ungewohnten Eindrücken zu verknüpfen. Was trennt mich von den Bäumen, wenn sie mit einem Schutzgitter umzäumt sind?
Einen Lieblingsbaum zu küren schafft Verbindung – sowie der Kunstspaziergang dem Winter zum Trotz, Gemeinsamkeit wachsen lässt.
Pinneberg gewinnt an Charme, wenn ich über ein absurdes Wegeschild schmunzeln kann. Kleinstadt zeigt Größe, wenn sie solche „feinen Menschen“ unterstützt und auch mal den Strom freischaltet. Ich finde, dass die nächste Saison gerne noch an Schärfe aufschlagen kann; denn nichts ist gesünder als ein Kneipgang mit frischen, wechselnden Kunststationen. Der Kurbesuch aus Hannover hat gut angeschlagen.“ Susanne Andreae

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s